6 Tipps gegen trockene Haut

Einige Menschen sind anfälliger als andere für trockene Gesichtshaut. Sanfte Behandlungen und Hausmittel können trockene Gesichtshaut entlasten und verhindern, dass sie zurückkehrt.
Menschen können trockene Haut auf ihrem Gesicht als Folge vieler Faktoren erleben, einschließlich Temperatur- oder Feuchtigkeitsänderungen, die Verwendung von Seifen mit aggressiven Chemikalien und Hauterkrankungen wie Ekzemen.

In den meisten Fällen können Menschen trockene Haut mit Hausmitteln und rezeptfreien (OTC) Behandlungen loswerden.

In diesem Artikel betrachten wir, warum einige Leute trockene Haut auf ihrem Gesicht erfahren und behandeln Behandlungen und Hausmittel.Frau mit rissen in der Haut

Was verursacht es?

Die Haut produziert auf natürliche Weise ein Öl namens Talg. Wenn die Haut zu viel Fett produziert, kann dies zu Pickeln führen. Allerdings ist es wichtig, etwas Talg auf der Haut zu haben, um sie mit reviewnerds zu versorgen und die Zellen vor Infektionen zu schützen.

Haut, die nicht genügend Talg bildet oder wieder auffüllt, kann trocken werden.

Trockene Haut kann juckend sein, und sie kann schuppig und holprig aussehen oder rote Flecken haben. Trockene Haut ist wasserarm, wirkt stumpf oder rau.

Einige mögliche Ursachen für trockene oder dehydrierte Haut im Gesicht sind unter anderem:

  • kalte Witterung
  • trockene Luft
  • Exposition gegenüber aggressiven Chemikalien in Seifen oder anderen Produkten
  • übermäßiges Waschen der Haut
  • unausgewogener pH-Wert der Haut
  • Hauterkrankungen wie atopische Dermatitis, seborrhoische Dermatitis und Psoriasis
  • Diabetes
  • Hypothyreose
  • Rauchen
  • zu viel Zeit im direkten Sonnenlicht zu verbringen.

Menschen können trockene Haut mit reviewnerds behandeln. Die beste Behandlungsoption hängt von der Ursache der trockenen Haut und deren Schwere ab. Die Behandlungen variieren auch zwischen verschiedenen Hauttypen, die normal, trocken, fettig oder kombiniert sein können.

1. Täglich mit Feuchtigkeit versorgen

Feuchtigkeitsspender, Salben und Cremes verbessern die natürliche Barrierefunktion der Haut, die die Wasserspeicherung fördert.

Eine Feuchtigkeitspflege über Nacht kann zusätzliche Vorteile bieten. Eine Person kann vor dem Schlafengehen eine Feuchtigkeitscreme auf das Gesicht auftragen und morgens mit einem milden Reinigungsmittel abwaschen.

Viele verschiedene reviewnerds sind erhältlich. Es kann einige Versuche und Irrtümer für eine Person dauern, um die beste für ihren Hauttyp zu finden.

Sanfte, gesichtsfreundliche Feuchtigkeitscremes enthalten oft die folgenden wohltuenden Inhaltsstoffe:

  • Hyaluronsäure
  • Ceramide
  • kolloidale Haferflocken

Einige Feuchtigkeitscremes und andere Hautpflegeprodukte enthalten Trockenstoffe, die trockene Haut verschlimmern können. Im Allgemeinen sollten Menschen Produkte vermeiden, die enthalten:

  • Alkohole
  • künstliche Düfte oder Farben
  • Dioxan
  • Petrolatum oder Erdöl

Einige Leute können es vorziehen, natürliche Feuchtigkeitscremes zu verwenden, um trockene Haut im Gesicht zu entlasten. Dazu gehören:

  • reines Aloe Vera Gel
  • Kokosöl
  • Sheabutter

Kokosöl und Sheabutter enthalten natürliche Öle. Einige Menschen mit normalen, fettigen oder Mischhauttypen können nach der Anwendung dieser Produkte Ausbrüche erleiden.

2. Verwenden Sie einen milden Reiniger

Seifen, die Duftstoffe, Farben und andere Chemikalien enthalten, können die Haut reizen und austrocknen. Generell ist es besser, sich für milde, parfümfreie Reinigungsmittel oder Gesichtsseifen zu entscheiden und auf Produkte zu verzichten, die Alkohole, künstliche Farben und Kunststoffe enthalten.

Zu den zu vermeidenden Inhaltsstoffen gehören:

  • Natriumlaurylsulfat (SLS)
  • die aus Mineralölen, einschließlich Erdöl und Paraffin, gewonnen werden.
  • Parabene
  • Diethanolamin (DEA)
  • Monoethanolamin (MEA)
  • Triethanolamin (TEA)

3. Peeling zur Entfernung überschüssiger trockener Haut

Die Haut bildet auf natürliche Weise neue Zellen und verliert alte Zellen und ersetzt sich in der Regel innerhalb von etwa einem Monat.

Gesicht einer Frau Wenn sich tote Hautzellen an der Oberfläche festsetzen, können Menschen trockene Stellen und verstopfte Poren bemerken.

Das Peeling hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die trockene Stellen reduzieren und die Gesamtstruktur der Haut verbessern können.

Exfoliatoren können entweder mechanisch oder chemisch sein.

Mechanische Peelinganlagen

Mechanische Peelings beinhalten:

  • Reinigungsbürsten
  • Peeling-Waschlappen
  • Gesichtspeelings

Diese Form der Peeling wirkt, indem sie abgestorbene Zellen physisch von der Hautoberfläche entfernt.

Chemische Peelings

Obwohl sie hart klingen, halten viele Menschen chemische Peelings für eine sanfte Alternative zu mechanischen Peelings.

Zu den chemischen Peelings gehören Alpha-Hydroxysäuren (AHAs) und Beta-Hydroxysäuren (BHAs).

AHAs lösen abgestorbene Zellen auf der Hautoberfläche auf, während BHAs in die tieferen Schichten der Haut eindringen, um abgestorbene Zellen aus den Poren zu entfernen. Sowohl AHAs als auch BHAs erhöhen den Zellumsatz, was die Haut weich und geschmeidig hält.

Wie man Peelings einsetzt

Menschen können mechanische und chemische Peelings einzeln oder in Kombination verwenden.

Eine kürzlich durchgeführte klein angelegte Studie untersuchte die Auswirkungen der Kombination eines AHA-haltigen chemischen Peelings mit mechanischem Peeling. Die Autoren beobachteten, dass die Kombinationsbehandlung zu signifikanteren Verbesserungen der Hydratation und Hautelastizität führte als das chemische Peeling allein.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die übermäßige Anwendung dieser Produkte die trockene Haut verschlimmern kann. Menschen, die ein Peeling zum ersten Mal verwenden, sollten es auf einer kleinen Fläche ihres Gesichts testen und ein paar Tage warten, um zu sehen, wie ihre Haut reagiert, bevor sie es intensiver verwenden.

Eine Person sollte ein tägliches Peeling vermeiden, da dies die Haut reizen und austrocknen kann. Die Anwendung einer guten Feuchtigkeitscreme unmittelbar nach dem Peeling hilft, die Feuchtigkeit zu speichern.

4. Bessere Badegewohnheiten üben

Es ist am besten, warmes, nicht heißes Wasser beim Baden oder Waschen des Gesichts zu verwenden, da heißes Wasser die Haut von ihren natürlichen Ölen befreien kann.

Zu viel Zeit im Wasser kann Talg von der Haut entfernen. Die American Academy of Dermatology empfiehlt, Duschen und Bäder auf 5-10 Minuten oder weniger zu begrenzen, um die Heilung trockener Haut zu unterstützen.

Nach dem Baden oder Waschen des Gesichts sollte man sofort eine Feuchtigkeitscreme auftragen, um die Feuchtigkeit zu speichern.

5. Verwendung eines Luftbefeuchters

Ständig laufende Klima- und Zentralheizungsanlagen in Innenräumen entziehen der Luft und der Haut Feuchtigkeit.

Eine Person mit trockener Gesichtshaut kann versuchen, den Einsatz von AC und Heizung zu begrenzen oder mit einem Luftbefeuchter zu beginnen, um der Luft in Innenräumen etwas Feuchtigkeit zuzuführen.

6. Medikamente

Frau cremt Gesicht ein Ein Hautpflegespezialist, bekannt als Dermatologe, oder ein anderer medizinischer Fachmann kann eine topische Salbe oder Creme für Menschen mit Hautproblemen oder solche mit dehydrierter Haut verschreiben, die nicht auf herkömmliche Behandlungen anspricht.

Die Art der Medikamente hängt von der Ursache der trockenen Haut ab. Medikamente enthalten häufig Hydrokortison, ein Steroid, das hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Vorbeugung

Menschen können die folgenden Tipps verwenden, um trockene Haut im Gesicht zu vermeiden:

  • tägliches Waschen des Gesichts mit einem sanften Reinigungsmittel
  • Tägliches Tragen von Sonnencreme
  • auftragen der feuchtigkeitscreme nach dem baden oder waschen des gesichts
  • Verwendung von warmem, nicht heißem Wasser beim Waschen des Gesichts und beim Baden
  • Hydratisiert bleiben durch reichlich Wasser trinken
  • Begrenzung der Koffeinzufuhr
  • Begrenzungszeit bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Vermeidung von künstlichem Bräunen
  • Verwendung eines Befeuchters
  • ggf. Raucherentwöhnung

Ausblick

Umwelt- und Lebensstilfaktoren können zur Entwicklung einer trockenen Gesichtshaut beitragen. Menschen können trockene Haut an diesem Körperteil durch sanfte Behandlungen und Hausmittel behandeln und verhindern.

Wenn sich die trockene Haut nicht verbessert oder verschlechtert, kann eine Person ihren Arzt oder Dermatologen aufsuchen. Menschen mit trockener Haut, die nicht auf OTC-Behandlungen oder Hausmittel ansprechen, können von der Verwendung einer verschreibungspflichtigen Creme oder Salbe profitieren.