Pludselig Cryptocurrency markedssprængning medfører afvikling af mere end $ 1 milliard værd i fremtidige positioner

Efter en periode med rekordlav lav volatilitet i Bitcoin og mere end en uge med en stabil bullish stemning, har cryptocurrency-markederne givet en anden påmindelse om, hvor flygtige og uforudsigelige de kan få. Bitcoin faldt for næsten $ 1500 (12%) i en periode på 6 minutter, mens den næststørste cryptocurrency, Ethereum , oplevede en dyp på $ 80 (20%) i samme periode.

Det pludselige fald kl. 4:33 UTC

I de tidlige timer af 2. august oplevede kryptomarkederne endnu en pludselig dukkert. Bitcoin faldt fra $ 11.429 til $ 10.550 på bare få minutter. Prisen på BTC kom næsten fuldt ud tilbage i løbet af de næste 30 minutter, da efterspørgslen kørte priserne tilbage til $ 11.236.

Som det ofte sker, lignede prisudviklingen på andre cryptocurrencies tæt på BTC. Ethereum led for eksempel et endnu større tab. Den næststørste cryptocurrency efter markedsstørrelse styrtede fra $ 408 til $ 326, og blev snart genvundet til $ 380.

De pludselige prisændringer fik mange erhvervsdrivende til at huske den 12. marts “Sort torsdag, da Bitcoin-priser pludselig faldt over 45% over to på hinanden følgende fald.

1,1 mia. Dollars i Futures Positions Likvidated

Da priserne var relativt hurtige til at komme sig, forårsagede dukkert ikke mange grå hår for langtidsholdere. Efterhånden som kryptoderivater bliver mere og mere populære, medførte det pludselige prisbevægelse, at mere end 70.000 lange positioner blev likvideret på tværs af alle cryptocurrency-børser . Den samlede værdi af alle likviderede positioner oversteg 1,1 milliarder dollars.

Larry Cermak, direktør for forskning hos The Block , twitrede:

„De fleste af likvidationerne, ca. $ 647 millioner, stammede fra Bitcoin’s futures, efterfulgt af Ethereum med $ 165 millioner i likvidation.“

Som det kan ses på nedenstående diagram, så EOS , Bitcoin Cash og Bitcoin SV også en bemærkelsesværdig mængde af likvideret position.

Topp indiska YouTuber Carryminati hackad av Bitcoin och Ethereum Scammers

Medan världen fortfarande inte hade återhämtat sig från den massiva Twitter som skakade världen, verkar hackarna vara tillbaka igen, den här gången riktade sig till en av Indiens största YouTubers, Ajey Nagar, populärt känd som Carryminati, för att marknadsföra en annan giveaway från Bitcoin och Ethereum.

Hackarna bröt förmodligen in i Nagars kanal och började strömma livevideor och bad tittarna att skicka Bitcoin och Ethereum till sina krypto-adresser

Döpt Carryislive, det är den andra kanalen i YouTuber där han mestadels strömmar videospel. Kanalen har för närvarande 6,67 miljoner prenumeranter, medan Nagars huvudkanal har 24 miljoner prenumeranter.

Hittills är det okänt om Nagars huvudkanal kompromitterades, men hackarna har enligt uppgift strömmt en av Nagars gamla välgörenhetsströmmar där de ändrade videobeskrivningen och lagt till en Bitcoin och en Ethereum-adress för att lura tittarna.

Hackarna strömmade tre gånger, med varje strömminute bortsett från varandra, men intressant nog visade strömmarna också gamla intervjuer av Teslas VD Elon Musk, som genomfördes av en annan känd tekniker YouTuber Marcus Brownie.

Den andra Livestream innehöll en intervju av Ethereums VD och grundare Vitalik Buterin, kallad Ethereum Earnings Call, som också främjade en falsk giveaway som lovar att fördubbla de medel som skickas till de visade adresserna.

I genomsnitt får Carryislive-kanalen cirka 30 000 till 80 000 tittare under varje livestream.

Med tanke på det faktum att det var ganska sent på natten såg omkring 16 – 20k på hackarens ström

Hackorna är mycket lik de som skakade twitter dagar tillbaka, men den här gången såg det ut som hackarna inte tänkte mycket på innehållet de strömmade och hur mycket av det var relevant för kanalen de strömmade från.

Men det känns som hackarna bara försöker säga ordet om cryptocurrencies med tanke på repetitiviteten hos dessa bedrägerier, även om det här är något som inte uppfattas som en bra sak.

Men det är intressant att notera att ögonblick efter att strömmarna var live, sökningar efter termerna „Bitcoin“ och „Ethereum“ såg en massiv topp på Google.

El volumen de comercio de futuros de CME Bitcoin baja a un mínimo de 3 meses, tres indicadores señalan las esperanzas en Bitcoin (BTC)

Bitcoin, la primera y más grande criptodivisa está cotizando a 9.182 dólares, perdiendo un 0,3% desde el comienzo del día

Los futuros de Bitcoin son bastante esenciales ya que permiten a los inversores exponerse a Bitcoin sin tener que mantener BTC, la criptodivisa nativa. Los futuros de Bitcoin también permiten a los inversores especular con el precio futuro de Bitcoin.

La Bolsa Mercantil de Chicago, también conocida como CME, lanzó su plataforma de futuros Bitcoin el 18 de diciembre de 2017. CME ofrece contratos mensuales para una liquidación en efectivo y ahora, opciones sobre futuros de Bitcoin.

Bitcoin (BTC) tuvo su tercera mitad en mayo. La reducción a la mitad se considera el principal catalizador de los movimientos masivos al alza.

Sin embargo, en los últimos dos meses después de que se produjera la reducción a la mitad, no parecía que pasara nada con respecto a la actividad de precios de Bitcoin.

Bitcoin después quedó atrapado en una red de comercio lateral, estancado por debajo de 9.500 dólares. La deslucida acción de los precios de Bitcoin se filtró a la actividad comercial de los futuros de Bitcoin que cotizan en la Bolsa Mercantil de Chicago (CME), ya que esta última registró un descenso reciente.

El 17 de julio, el volumen de comercio diario de futuros de CME Bitcoin se desplomó hasta un valor de 87 millones de dólares, acumulados en 1.895 contratos para marcar los mínimos registrados a mediados de abril, cuando el volumen era de 77 millones de dólares.

Esto es un enorme descenso desde los máximos de 914 millones de dólares establecidos el 11 de mayo, el día en que Bitcoin tuvo su tercera reducción a la mitad. Este descenso también se observó en el volumen de comercio diario agregado que pasó de los 36.000 millones de dólares registrados el día de la reducción a la mitad a tan sólo 4.650 millones de dólares, con una reducción del 87%.

Por otro lado, Altcoins, especialmente chainlink (LINK) y Stellar (XLM), que salieron a la luz después del estancamiento de Bitcoin, registraron enormes saltos en los volúmenes de comercio en el mercado al contado, mientras que Bitcoin vio disminuir los volúmenes en el mercado al contado y en el mercado de futuros.

El interés abierto de CME en relación con los contratos pendientes de liquidación, que refleja la medida de implicación institucional, también disminuyó junto con el volumen de comercio diario. El 17 de julio, el valor de las posiciones abiertas se desplomó desde los máximos del 19 de mayo de 532 millones de dólares hasta los 364 millones de dólares en CME, perdiendo un 31%.

Sin embargo, el interés abierto agregado o global sigue siendo alto, cerca de 4.000 millones de dólares, estableciendo máximos que se vieron por última vez en marzo.

Bitcoin, la primera y más grande criptodivisa, se cotiza a 9.182 dólares, perdiendo un 0,3% desde el comienzo del día.
A pesar de que los futuros de CME Bitcoin marcan una tendencia bajista, estos indicadores indican lo contrario

A pesar de que los futuros y técnicas de CME Bitcoin marcan una tendencia bajista, los indicadores de la cadena parecen estar dando otra narrativa.

Primero, los indicadores de la cadena predicen que el tan esperado encierro de toros está casi o ya en la puerta. Ki-Young Ju, director general de Crypto Quant, declaró recientemente que la salida de Bitcoin de las bolsas está señalando el inminente comienzo de un encierro:

„Creo que el mercado alcista #BTC comenzará pronto. El valor medio de los retiros de las bolsas está bajando y a punto de tocar el umbral de los inversores minoristas. Históricamente, el mercado alcista comienza cuando los inversores minoristas se activan“.

En segundo lugar, las Hash Ribbons, un indicador que deriva las señales de los cambios en la tasa de hash de la red, recientemente parpadeó en verde indicando compra para BTC, esto es algo que ha llevado a todo el masivo encierro de Bitcoin.

En tercer lugar, el hecho de que el interés abierto global o agregado se mantenga cerca de los 4.000 millones de dólares, estableciendo máximos que se vieron por última vez a principios de marzo, junto con un volumen de operaciones decreciente, puede indicar que los inversores siguen manteniendo sus posiciones.

En este tipo de escenario, los mercados suelen extender el movimiento anterior ya sea alcista o bajista. En el caso de Bitcoin, que recientemente ha estado operando entre los 9.000 y 10.000 dólares, puede significar una extensión de su movimiento más allá del nivel de 10.000 dólares a corto plazo, continuando la tendencia alcista que le hizo subir desde su mínimo de marzo de 3.800 dólares.

Bitcoin daalt naar laagste prijs sinds mei

Bitcoin heeft deze week een dieptepunt bereikt van 8.975 dollar. De prijs is sinds mei niet meer zo laag geweest.

In het kort

  • Bitcoin’s prijs daalde tot $8.975 op zondag.
  • De laatste keer dat de prijs zo laag was, was op 27 mei.
  • De prijs van Bitcoin bereikte een hoogtepunt van $10.000 in februari. Het is sindsdien moeilijk geweest om die prijs te handhaven.

Handelaren deze week zagen de prijs van Bitcoin stijgen en stijgen, om later in de week te dalen. Vanaf 28 juni is de prijs van Bitcoin $9.054, volgens de data-metriekensite CoinMarketCap.

Bitcoin begon de week met kracht, op ongeveer $9.300. Maandagmiddag ging het nog beter, het steeg naar het wekelijkse hoogtepunt van $9.680, gevaarlijk dicht bij het prijspunt waar het de afgelopen weken om heeft gevraagd: $10,000.

Maar helaas, een schommel en een misser deze week. Het geluk van de handelaars raakte op woensdag op, toen de prijs van Bitcoin Up de hele dag daalde. Tegen de vroege uren van donderdagochtend was de prijs van Bitcoin gedaald tot een dieptepunt van $9.114.

Het werd niet veel beter voor Bitcoin. Later op de dag werd het $9.320, maar de prijs daalde de rest van de week tot een dieptepunt van $8.975 op zondag.

Het dieptepunt van $8.975 deze week is de laagste Bitcoin in iets meer dan een maand; de laatste keer dat de prijs van Bitcoin zo laag was, was op 27 mei.

Dit alles suggereert dat Bitcoin moeite heeft om het illustere, mythische prijspunt van $10.000 te overschrijden.

Het cijfer van $10.000 is zo belangrijk voor handelaren omdat dat de prijs van Bitcoin was in februari.

Medio maart werd de prijs van Bitcoin in tweeën geknipt toen het samen met de wereldwijde markten neerstortte. De markten maakten zich zorgen over de onzekerheid die werd veroorzaakt door de coronaviruspandemie.

Bitcoin heeft zich grotendeels hersteld. Het is zelfs voorbij het $10.000 prijspunt enkele malen geduwd. Maar er zit niets vast. Bitcoin’s zwakke einde van de week dient als een herinnering dat de dingen nog steeds niet weer normaal zijn.

Eidoo verbrennt 80% der Token und schließt sich Provable Things an

Angesichts der bevorstehenden Fusion mit Provable Things hat Eidoo beschlossen, 80% der in ihrem Besitz befindlichen EDO-Token zu verbrennen .

Ziel ist es, eines der größten DAOs von DeFi , pNetwork, einzurichten und sicherzustellen, dass Eidoo keinen Einfluss oder keine Kontrolle über das DAO hat. 28 Millionen EDO-Token werden verbrannt oder etwa 80% der vom Unternehmen gehaltenen Token.

Ende des Monats wird das EDO-Token zu PNT , dem Governance-Token des neuen pNetwork-Ökosystems und der zugrunde liegenden Open-Source-Architektur, die die pTokens-Lösung unterstützt

PNT wird eine Schlüsselrolle bei der Wartung und Steuerung des Netzwerks spielen. Um zu verhindern, dass eine große Anzahl von Bitcoin Future in die Hände des Gründungsteams gelangt, wird durch das Brennen von EDO-Token sichergestellt, dass dies nicht geschieht.

Dies markiert auch den Beginn einer neuen Phase für die EDO-Token-Wirtschaft , die jetzt zu PNT wird. Das Upgrade des Tokens von EDO auf PNT wird von einer Reihe von Börsen unterstützt, die es auf ihren Plattformen auflisten, darunter Binance und Bitfinex.

pNetwork wird ein kettenübergreifendes DAO sein, dessen Governance-Token beim Start auf über 7.000 Adressen verteilt ist. Damit ist es eines der beliebtesten der Welt.

Bitcoin Chart

Zum Start wird das neue PNT-Governance-Token eine Auflage von knapp 60 Millionen Einheiten haben

Das Eidoo-Token wird in der Tat einen neuen Anwendungsfall haben, der seine Nützlichkeit erweitert , da es der Treibstoff für ein breiteres Spektrum von Diensten innerhalb des neuen pNetwork-Ökosystems wird.

Tatsächlich können diejenigen, die die PNT-Token besitzen, dem pNetwork DAO beitreten, um auf der Grundlage der pTokens eine Rolle bei der Steuerung dieses Systems zu spielen. Inhaber von PNT-Token können über verschiedene Vorschläge zur Verbesserung und Entwicklung abstimmen, z. B. welche neuen pTokens entwickelt werden sollten.

Der CEO von Eidoo und Mitglied des Hauptentwicklungsteams des pTokens-Projekts, Thomas Bertani , sagte:

„Provable Things und Eidoo sind Tochterunternehmen, deren Teams immer eng zusammengearbeitet haben, um zur allgemeinen Entwicklung und zum Wachstum des dezentralen Finanzsektors beizutragen.

Während die pTokens-Lösung ursprünglich vom Provable-Team entwickelt wurde, möchten wir die Kontrolle über das Projekt an eine breitere Community übergeben, um ein wirklich dezentrales System für die Verwaltung und Verteilung von Token-Beständen zu erreichen. Da Eidoo seine Mehrheitsbeteiligung an PNT verbrennt, werden alle Entscheidungen über die Verwendung des pNetwork DAO wirklich demokratisch sein. “

Bitcoin ist noch nicht einmal in einem Macro Bull-Markt: Hier ist, warum einer unmittelbar bevorsteht

Bitcoin hat sich seit den Tiefstständen von 3.700 USD sehr gut entwickelt. Daten von TradingView deuten darauf hin, dass die Kryptowährung von den Tiefstständen um etwas mehr als 150% gestiegen ist.

Diese Preisaktion war zweifellos beeindruckend. Mit einer Rallye von 150% gelang es BTC, im gleichen Zeitraum alle anderen Vermögenswerte von über 100 Mrd. USD zu übertreffen.

Obwohl dieser Schritt die Analysten nicht überzeugt hat, dass Bitcoin in einem Bullenmarkt entscheidend ist.

Bitcoin befindet sich immer noch in einem technischen Bärenmarkt

Der bekannte quantitative Bitcoin-Analyst „PlanB“ stellte kürzlich fest, dass sich Bitcoin aus technischer Sicht immer noch nicht in einem Bullenmarkt befindet. Der Analyst zeigte hier auf das Bild unten, um seinem Standpunkt mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen. Die Grafik zeigt, dass der einwöchige relative Stärkeindex von Bitcoin derzeit unter 60 liegt.

Der relative Stärkeindex (RSI) wird von Investopedia als „Momentumindikator, der in der technischen Analyse verwendet wird und das Ausmaß der jüngsten Preisänderungen misst, um überkaufte oder überverkaufte Bedingungen im Preis einer Aktie oder eines anderen Vermögenswerts zu bewerten“ beschrieben.

Wie aus dem PlanB-Diagramm hervorgeht, bedeutet der Indikator unter 60, dass die Bullen noch nicht die Kontrolle haben. Der RSI von Bitcoin erholte sich 2017 auf dem 2.000% -Bullenmarkt mehrmals von der Region ~ 60, was darauf hindeutet, dass er jetzt eine gewisse Bedeutung hat.

Bitcoin Chart

Es ist nicht nur „PlanB“, was darauf hinweist, dass Bitcoin noch nicht in einem Bullenmarkt ist

Wie bereits von Bitcoinist berichtet, ist der Gründer der Seidenstraße, Ross Ulbricht, kurzfristig immer noch bärisch gegenüber BTC.

In einem Medium-Blog mit dem Titel „Bitcoin von Ross # 9: Ein starkes Signal für niedrigere Preise“ stellte er fest, dass die Elliot Wave-Analyse zeigt, dass sich BTC immer noch in einem Bärenmarkt befindet. Ulbricht erklärte, dass sich der Vermögenswert tatsächlich in der zweiten Phase eines mehrjährigen Bärenmarktes befindet.

Elliot Wave ist eine Form der technischen Analyse, die darauf hinweist, dass sich die Märkte aufgrund der Anlegerpsychologie in vorhersehbaren Wellenphasen bewegen.

Celo Network enthüllt über 20 neue Bündnismitglieder

Die Celo Foundation hat mehr als 20 Neuzugänge zu ihrer „Allianz für Wohlstand“ angekündigt.

Celo, ein stabiles Münzzahlungsnetzwerk, hat die Aufnahme von mehr als 20 neuen Mitgliedern in sein „Bündnis für Wohlstand“ vor dem Start des Celos-Mainets – das derzeit für Mitte Mai erwartet wird – angekündigt.

Die neuen Allianzmitglieder haben damit begonnen, auf der Grundlage von Celo mobilfreundliche dezentrale Anwendungen (DApps) bereitzustellen.

Die Gesamtmitgliederzahl des Bündnisses ist nur zwei Monate nach dem Start auf 75 angestiegen.

Celo-Allianz-Mitgliedschaft wächst um 50%.

Zu den Neuzugängen gehören Zahlungsprozessoren, Anbieter von Digital Asset Wallets, Custody-Anbieter, Blockchain Advocacy Groups, Datenschutzmünzen, Bitcoin Era und Teams, die versuchen, die Blockchain-Technologie in Supply-Chain-Management-Systeme zu integrieren.

Bitcoin Chart„Wir freuen uns über einen 50%igen Zuwachs an neuen Mitgliedern seit unserer Ankündigung im März.  Darüber hinaus freuen wir uns über die Vielfalt der Mitglieder, sowohl in geografischer Hinsicht als auch über ihren einzigartigen Beitrag, mehr Menschen zu dienen“, sagte Chuck Kimble, der Leiter von Celos Alliance for Prosperity gegenüber Cointelegraph.

Die Liste der neuen Allianzmitglieder umfasst Ontology, Paxful, Peixe, Positive Blockchain und die United Africa Blockchain Association.

Die fünf Ziele von Celo für 2020

Kimble umriss fünf Ziele, die Celo bis Ende 2020 zu erreichen hofft, darunter die Schaffung eines stabilen Münz-Ökosystems und dezentralisierte Finanzprotokolle:

„Ein universelles Grundeinkommen, das in ein System der Marktschaffung eingebunden ist. Demurrage – Einführung einer kleinen Gebühr für das Halten von Geld. Mit Naturkapital gestützte Währungen – setzen Sie Geld mit Dingen zurück, die Sie sehen. Eine Ökologie des Geldes – lokale, regionale, nationale Währungen. Geld ins Dasein verdienen – eine Alternative zu verzinslichen Schulden“.

„Es wird lange dauern, bis die Mission des Wohlstands für alle erreicht ist“, sagte Kimble. „Bis 2021 hoffen wir, dass wir auf diesem Weg weit fortgeschritten sind, wenn die Grundbedürfnisse der Menschen erfüllt sind, wenn wir auf ihrem einzigartigen Weg wachsen und einander auf sinnvolle Weise helfen.

Er bemerkte auch, dass Celo hofft, „einen Proof-of-Stake-Konsensalgorithmus, einen Kohlenstoffausgleich mit jeder Blockbelohnung, Kopfgelder für regeneratives Verhalten [und] und durch natürliches Kapital gestützte Währungen“ einzuführen.

Der Kohlenstoffausgleich soll durch Initiativen wie Celos „Projekt Zaunkönig“ erreicht werden – wobei ein Teil von Celos Blockbelohnungen zum Pflanzen von Bäumen umgeleitet werden soll.

Celo möchte ein reiches Ökosystem vor dem Start

Andy Ji, der Mitbegründer des neu willkommenen Allianzmitglieds Ontology, sagte gegenüber Cointelegraph, dass die Firma ihre ONT-ID-Lösung auf Celo aufbauen werde:

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Branchenführern, um unsere ONT-ID-Lösung anzubieten, mit dem Ziel, gemeinsam identitätsbasierte DeFi-Anwendungen zu erforschen, die auf Celo aufbauen, wie z.B. ein dezentralisiertes universelles Grundeinkommen oder dezentralisierte Kredit-Scores“.

Chandler Song, CEO von Ankr, sagte gegenüber Cointelegraph, dass seine Firma Celo durch ihre „Knoteninfrastruktur und Anwendungsplattform“ unterstützen werde.

Michael Shin, globaler COO von Dove Wallet, sagte Cointelegraph, dass sein Unternehmen cUSD und cGLD in Ländern unterstützen wird, in denen die Bevölkerung finanziell unterversorgt ist. Dove wird auch eine „Tipping“-Plattform aufbauen, um Peer-to-Peer-Mikrozahlungen zu unterstützen.

Blockchain ist die Top-Fähigkeit für 2020

Blockchain ist die Top-Fähigkeit für 2020

Blockchain hat sich als die führende harte Qualifikation herausgestellt, die von den Arbeitgebern für 2020 gesucht wird. In seinem letzten Bericht stellte das Unternehmen für professionelle Netzwerke fest, dass Blockchain von Arbeitgebern mehr als Cloud Computing, künstliche Intelligenz und UX-Design gesucht wird.

Bitcoin Trader und Blockchain

Der jährliche Bericht über die am meisten nachgefragten Fähigkeiten von LinkedIn gibt einen umfassenden Überblick darüber, was Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern bei Bitcoin Trader erwarten. Im Jahr 2019 stand Cloud Computing an der Spitze der Liste der harten Fähigkeiten, gefolgt von künstlicher Intelligenz und analytischer Argumentation. Blockchain war noch nicht einmal unter den Top Ten. Doch im Zuge einer völligen Wende interessieren sich die Arbeitgeber nun mehr für diejenigen, die Blockchain-Fähigkeiten besitzen, als für alle anderen Fähigkeiten.

Warum ist das so?

LinkedIn wies darauf hin, dass der Aufstieg von Blockchain durch den Ausbruch aus seiner traditionellen Verbindung zur Finanzindustrie und in andere Branchen stark gefördert wurde. Die Lieferkette, die Glücksspiel-, Pharma-, Versicherungs- und Rechtsbranche nutzen die Technologie. Dies hat mehr Möglichkeiten eröffnet und zu einem sprunghaften Anstieg der Nachfrage nach Blockchain-Fähigkeiten geführt.

Die Nachfrage nach Blockchain-Skills ist von Land zu Land unterschiedlich. In den meisten führenden Volkswirtschaften wie den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Australien ist es jedoch die am meisten nachgefragte Fähigkeit.

In dem Bericht heißt es: „Die Geschäftswelt stimmt jedoch mit ihren Arbeitsplätzen ab, und die Unternehmen scheinen zu sagen, dass das Potenzial das Risiko wert ist. Blockchain ist zu einem Geschäftsbereich für das Who-is-Who der Geschäftswelt geworden – IBM, Oracle, JPMorgan Chase, Microsoft (LinkedIn’s Muttergesellschaft), Amazon und American Express, um nur einige zu nennen. Blockchain wird heute in den verschiedensten Branchen eingesetzt, von der Schifffahrt bis zum Gesundheitswesen, von der Landwirtschaft und Lebensmittelsicherheit bis hin zu Unterhaltung und Spielen“.

Wie CoinGeek berichtete, ist die Nachfrage nach Blockchain-Fähigkeiten zwar weiter in die Höhe geschnellt, aber das Angebot hat sich verringert. Und das, obwohl Blockkettenjobs bei Bitcoin Trader höher bezahlt werden und in den USA doppelt so hoch sind wie im Landesdurchschnitt. In seinem „Emerging Jobs Report 2020“ enthüllte LinkedIn, dass die Blockkettenentwickler nicht mehr auf ihrer Liste der Top 15 der aufstrebenden Arbeitsplätze stehen. Ein früherer Bericht von Indeed fand auch heraus, dass die Suche nach Blockchain in den letzten zwei Jahren rückläufig war. Im Jahr 2019 gingen diese Suchen um 53% zurück. Im Gegensatz dazu verzeichnete das Indeed-Portal einen stetigen Anstieg der Stellenausschreibungen für blockchain-bezogene Stellen.